Nach der Zerstörung 2021:

Die Große Friedensfrau soll wi(e)derstehen!

© Foto: Roland Matticzk

Der Künstler Berndt Wilde hat sie erneut zum Leben erweckt: Die Frau des Friedens, seit dem letzten Jahr angeschlagen und verwundet.

Vom 27. November 2022 bis zum 15. Januar 2023 zeigt die Kommunale Galerie 47 eine Ausstellung von Berndt Wilde mit Skulpturen und Zeichnungen. Im Mittelpunkt steht die »Große Friedensfrau«, die im September 2021 auf bis heute ungeklärte Weise an ihrem damaligen Standort auf dem Skulpturen Boulevard zerstört wurde. 

Nachdem die Friedensfrau eindrucksvoll wieder auferstanden ist, setzt sich der Verein Skulpturen Boulevard e.V. für eine Rückkehr der Skulptur an den Ort des Geschehens ein, zurück auf den Boulevard, und zwar: dauerhaft! Die Erinnerung an das deprimierende Bild der Trümmer wollen wir wandeln in ein Symbol der Kraft und Resistenz. Die Frau des Friedens, beschädigt, und dennoch allen  Angriffen trotzend, aufrecht und standhaft! Ein starkes Signal in beunruhigenden Zeiten.

Wir engagieren uns für eine dauerhafte Rückkehr der »Großen Friedensfrau« auf den Boulevard. Das erfordert eine Reihe von Kosten, u.a. für die Restaurierung, für ein neues Fundament, Transport, Montage, Beschilderung und Beleuchtung.

Diskussionsabend im Kinder- und Jugendzentrum Wasserwerk/ Hohen Neuendorf am 30. November „Zerstörung von Kunst im öffentlichen Raum“ Foto: Ignatz Wittich

Wir bitten unsere Mitbürger aus Hohen Neuendorf und Birkenwerder, die den Skulpturen Boulevard als Kulturort schätzen, mit einer persönlichen Spende die Rückkehr der Friedensfrau zu ermöglichen.

Es geht dabei nicht um die Höhe Ihres Spendenbetrages, sondern um Ihre Mitwirkung! Je mehr Bürger sich beteiligen, desto deutlicher wird aus dieser Aktion ein interkommunales Bekenntnis zu Kunst im Öffentlichen Raum und eine gemeinschaftliche Absage an Vandalismus und Gleichgültigkeit.

Bitte spenden Sie für die Rückkehr der »Großen Friedensfrau« auf den SKULPTUREN BOULEVARD:

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
Empfänger:  SKULPTUREN BOULEVARD e.v.
IBAN:  DE19 1605 0000 1000 5756 80

Kennwort: »Friedensfrau«

Auf Wunsch stellen wir gerne Spendenquittungen aus. Allen Spendern 

schon jetzt ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!

info@skulpturenboulevard.de

Mit Unterstützung der Kommunalen Galerie 47 e.V. 

Nach der Zerstörung 2021:

WEITERE BEITRÄGE:

»Die offene Gesellschaft«  von Eberhard Lenk an der Streetart Gallery

Folge uns auf Instagram!

COOKIE HINWEIS

Diese Webseite nutzt technisch notwendige Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu ermöglichen. Dabei werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Für mehr Informationen schauen Sie in unsere Datenschutzerklärung
Vielen Dank für Ihr Verständnis.